scheiberlammer

architekten zt

Generationenwohnen

Fotos Paul Meyer

Das Gebäude versteht sich als Mehrgenerationen- und Mehrwerthaus.

Es herrscht ein synergetisches Nebeneinander zwischen dem Alt- und Neubau, sowie auch zwischen den drei Generationen. Durch den Anbau an das Bestandsgebäude wurde keine neue Parzelle versiegelt und somit die wichtige Ressource Grünland geschont. Zum Anderen konnten die Lebens - und Wohnqualitäten aller Bewohner im Haus wesentlich erhöht werden.